RECHENPUZZLE SELBST BASTELN

 
IMG_5655
 
Liebe Eltern, liebe Kinder,
 
lernen muss nicht immer anstrengend sein, sondern kann auch viel Spaß machen! Wir möchten mit euch kreativ werden und ein Rechenpuzzle basteln. So wird euch das Rechnen bald super einfach fallen und euch bleibt mehr Zeit zum Spielen.
 
Für euer Puzzle könnt ihr euch einen beliebigen Hintergrund wählen oder einfach unser Delfin-Bild nehmen. Unter diesem Link könnt ihr es euch herunterladen: Delfin-Bild
 
Das Basteln des Rechenpuzzles dauert ca. 30 Minuten und die Aufgaben könnt ihr an die jeweilige Klassenstufe anpassen. Unsere Rechenaufgaben sind sehr gut als Wiederholung für die 2. Klasse geeignet.
IMG_5638

2. Das Hintergrundbild

Für euren Hintergrund könnt ihr gern unser Delfin-Bild verwenden oder ein eigenes Bild im Internet herunterladen. Unsere Vorlage findet ihr hier: Delfin-Bild

Wenn ihr ein andere Vorlage haben möchtet, könnt ihr euch unter www.pixabay.com ein Motiv eurer Wahl auswählen und herunterladen.

Unser Bild hat die Maße 27,0 cm x 16,4 cm (Breite x Höhe) und passt sehr gut auf ein DIN A4-Blatt.

 

Tipp: Damit das Puzzle stabiler ist, empfehlen wir euch das ausgedruckte Bild auf ein oder zwei weitere DIN A4- Blätter zu kleben.

IMG_5640

3. Das Bild ausschneiden

Schneidet euer Bild sauber an den Rändern aus.

IMG_5639

4. Das Bild als Schablone nutzen

Legt euer Bild nun auf ein leeres DIN A4-Blatt und malt kleine Markierungen an die Ecken. Das Blatt benutzen wir als Hintergrund.

IMG_5645

5. Die Ecken verbinden

Verbindet nun die Markierungen an den Ecken miteinander. Somit entsteht ein Rechteck, worin das Hintergrundbild genau hineinpasst.

IMG_5647

6. Die Aufgabenfelder erstellen

Bei unserem Rechenpuzzle haben wir uns für insgesamt 24 Aufgaben bzw. Puzzleteile entschieden.

Um 24 gleichgroße Teile zu erhalten, haben wir die waagerechte Linie durch 6 und die senkrechte Linie durch 4 geteilt.

Setzt nun folgende Markierungen: auf den waagerechten Linien alle 4,5 cm und auf den senkrechten Linien alle 4,1 cm.

IMG_5648

7. Die Linien miteinander verbinden

Verbindet nun die Markierungen miteinander, damit kleine Quadrate für die Rechenfelder entstehen.

IMG_5650

8. Quadrate auf dem Puzzle erstellen

Nachdem ihr die Quadrate auf den Hintergrund gezeichnet habt, wiederholt das Abmessen, Markieren und Zeichnen
auf der Rückseite des Bilds.

Wichtig: Achtet darauf, dass die gezeichneten Quadrate gleich oder ähnlich groß sind, damit am Ende
die Rechenfelder auf die Lösungsfelder passen.

IMG_5651

9. Das Bild schneiden & beschriften

Jetzt wird es etwas schwieriger, ihr müsst euch gut konzentrieren! Wir haben bei diesem Schritt zwei Versuche benötigt. :-)

1. Mit einem schwarzen Fineliner zeichnet ihr zuerst die Quadrate der Rechenfelder mit einem Lineal nach.

2. Legt nun beide Blätter nebeneinander hin und schreibt eure Rechenaufgaben auf das Hintergrund-Blatt. Sobald Ihr eine Aufgabe in ein Rechenfeld geschrieben habt, müsst ihr nun die passende Lösung auf dieselbe Stelle auf der Rückseite des Blatts eintragen. Wiederholt dies bis alle Felder ausgefüllt sind.

3. Schneidet euer Bild an den gezeichneten Kanten aus. Ihr solltet nun 24 Puzzleteile mit verschiedenen Lösungen vor euch liegen haben.

Tipp: Damit ihr nicht durcheinander kommt und die Puzzleteile vertauscht, raten wir euch alle Felder zu beschriften und erst danach die Quadrate auszuschneiden.

IMG_5660

10. Das Puzzle lösen

Nun könnt ihr puzzlen und rechnen was das Zeug hält. Rechnet Stück für Stück die Rechenaufgaben aus und setzt die Kärtchen an die passenden Lösungsfelder.

 
IMG_5657

Habt Spaß

Das Wichtigste beim Puzzlen ist natürlich: Spaß haben! Sendet uns ein Bild eures fertigen Puzzles als Kommentar unter unserem Facebook-Post und zeigt uns und den anderen Kindern was für ein tolles Puzzle ihr gebastelt habt.