Rucksäcke für Kinder & Jugendliche

Artikel 1 bis 24 von 428 gesamt
Seite:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

RUCKSÄCKE FÜR KINDERGARTENKINDER

Bunte Motive und auffällige Farben: Volltreffer! Einhörner und Superhelden finden Sie in unserem Onlineshop. Wählen Sie den passenden Rucksack für Ihr Kind aus!

für Kinder zwischen 2-6 Jahren

RUCKSÄCKE FÜR GRUNDSCHULKINDER

Schulalltag oder Ausflug?! In unserem Onlineshop finden Sie ergonomische, strapazierfähige und wasserfeste Rucksäcke mit verstellbarem Tragesystem für die Grundschule. Wir bieten viele Markenrucksäcke in verschiedenen Designs, Mustern und Farben an!

für Kinder zwischen 6-10 Jahren

SCHULRUCKSÄCKE FÜR JUGENDLICHE

Trendige Marken und schicke Designs! Jugendliche haben genaue Vorstellungen was gerade im Trend liegt. In unserem Onlineshop finden Sie beliebte Teenagerrucksäcke von den Marken, Deuter, Satch, Coocazoo, Eastpack & Co.! Schauen Sie sich um!

für Kinder zwischen 10-16 Jahren

WEITERE KATEGORIEN


RUCKSÄCKE VON SATCH BESTSELLER

 

RUCKSÄCKE VON COOCAZOO BESTSELLER

Welcher Rucksack passt am besten zu meinem Kind?

Rucksäcke sind sehr praktisch und können vom Kindergarten bis ins Erwachsenenalter genutzt werden. Für jedes Alter stellen sich allerdings andere Ansprüche an einen Rucksack. Wichtig ist vor allem, dass der Rucksack zur Größe, zur Statur sowie der Rückenlänge des Trägers passt. Zu achten ist dabei auf die richtige Rucksackgröße sowie auf das Gesamtgewicht des Rucksacks. Der Rucksack sollte zudem richtig eingestellt werden. Design, Farben, Muster und Marken spielen bei der Auswahl des Rucksacks zudem eine entscheidende Rolle.


Schulsachen.de bietet Rucksäcke für die Kita , für die Grundschule und auch für Teenager an. In unserem Shop finden Sie Rucksäcke von Markenherstellern wie Eastpak , Satch oder Coocazoo in verschiedenen Farben, Designs und Mustern .

Wie finde ich die richtige Rucksackgröße für mein Kind?

Ein Rucksack muss gut passen und rückenschonend sein, besonders bei Kindern und Jugendlichen, da sich die Wirbelsäule noch im Wachstum befindet. Je nach Rückenlänge kann der Rucksack ein entsprechendes Volumen aufweisen. Das Gesamtgewicht des Rucksacks ist ein weiterer wichtiger Faktor. Zu hohe Lasten beim Tragen sind daran erkennbar, wenn sich die Haltung Ihres Kindes durch den Rucksack verändert. Das Gesamtgewicht, welches ein Kind mit dem Rucksack tragen kann, hängt auch individuell von der Statur und der Größe des Kindes ab.


Die Rückenlänge für den Rucksack wird zwischen dem unteren Nackenbereich, ab dem 7. Halswirbel und dem obersten Beckenknochen ermittelt. Ist der Rucksack zu lang wird der Rücken nach hinten gezogen. Wenn der Rucksack zu kurz ist, drückt er im Lendenbereich. Beides kann Schmerzen verursachen.


Richtwerte nach Alter und Volumen des Rucksacks *:

  • 1-3 Jahre 2-4 Liter
  • 3-6 Jahre 5-12 Liter
  • 6-8 Jahre 12-16 Liter
  • 8-12 Jahre 16-20 Liter
  • 12-16 Jahre 20-25 Liter
  • Über 16 Jahre 25 Liter +

Richtwerte nach Alter und Gesamtgewicht des Rucksacks *:

  • Bis 3 Jahre 1 kg
  • Bis 6 Jahre 1-2 kg
  • Bis 9 Jahre 2-3 kg
  • Bis 12 Jahre 4-5 kg
  • Bis 16 Jahre 7 kg
  • Ab 16 Jahre 10 kg +

*Gesamtgewicht und Volumen des Rucksacks sind hier Richtwerte und hängen individuell auch mit der Größe und der Statur des Kindes zusammen.

Wie stelle ich einen Rucksack richtig ein?

Zuerst sollte der Rucksack mit einem reellen Gewicht befüllt werden. Danach werden die Schultergurte festgezogen. Hüft- und Brustgurt werden vorher platziert. Dann werden die Gurte angezogen. Brust- und Hüftgurt dienen zur Stabilität, damit Last von den Schultern genommen wird.

Ein Rucksack sollte an den Schultern abschließen und die untere Hälfte des Rucksacks sollte in Höhe des Steißbeins liegen. Der Rucksack sitzt richtig, wenn noch etwa eine Hand zwischen Schulter und Becken passt. Bei der richtigen Einstellung helfen die verstellbaren Riemen sowie die Brust- und Hüftgurte.


Wichtige Eigenschaften eines Rucksacks

Ein Rucksack für Kleinkinder oder Schüler sollte wasserfest , gut zu reinigen und aus strapazierfähigem Material , wie Nylon oder Polyester, sein. Wichtig ist zudem eine gleichmäßige Verteilung auf dem Rücken, ein verstellbares Tragesystem sowie eine gute Polsterung . Zur Entlastung der Schultern sind Brust- und Hüftgurte sehr hilfreich.

Für Kleinkinder sollte der Rucksack ein kinderfreundliches Design mit leicht zu bedienbaren Reisverschlüssen aufweisen. Für Schulkinder sind verschiedene Fächer sowie genügend Stauraum wichtige Eigenschaften. Auch Reflektoren sind für Schulkinder ein wichtiges Kriterium, damit sie in der Dunkelheit nicht übersehen werden.

Trends

Kleinkinder lieben es bunt und auffällig . Die Rucksäcke sind sehr farbig und haben verschiedene Motive. Tiger, Einhörner oder Superhelden liegen hier im Trend. Je älter die Kinder werden desto dezenter wird der Rucksack. Im Teenageralter sind vor allem trendige Marken wie Eastpack , Coocazoo , Deuter , Jack Wolfskin , Fjallräven oder Satch bei den Rucksäcken angesagt.


EASTPAK

COOCAZOO

DEUTER

SATCH

Nachhaltiger Rucksack

Viele Rucksackhersteller entwickeln ihre Rucksäcke nachhaltig, u. a. Step by Step oder ergobag . Einige Hersteller lassen die Rucksäcke zertifizieren . Die mit bluesign® Zertifikat entwickelten Rucksäcke, u. a. von ergobag, weisen eine chemische Reinheit in der Produktion auf und sind unbedenklich sowohl für die Mitarbeiter als auch für den Endverbraucher. Der Umgang mit Ressourcen, wie Wasser, wird zudem kontrolliert. Das bluesign® Zertifikat wird über die gesamte Wertschöpfungskette angewendet und gilt auch für die Zulieferer der Rucksackhersteller.


Vor- und Nachteile eines Rucksacks

Der Vorteil eines Rucksacks liegt im Design sowie in dem geringen Eigengewicht , im Vergleich zu einem Schulranzen. Rucksäcke weisen auch ein größeres Volumen auf. Ein Rucksack bietet daher mehr Stauraum und Fächer, als ein klassischer Schulranzen.

Für jüngere Kinder mit kleinem Rücken eignen sich ergonomische Rucksäcke meist sehr gut. Diese passen oft sogar besser als ein Schulranzen. Schulranzen sind vor allem für Grundschüler entwickelt worden. Wenn die Kinder größer sind, kann ein Rucksack bequemer sein. Die große Design- und Markenauswahl spielen für Teenager eine große Rolle. Der Nachteil eines Rucksacks liegt in der geringen Stabilität durch das niedrige Eigengewicht. Dies kann durch ergonomisches packen allerdings gut ausgeglichen werden.